Bierwirth & Kluth
KOMPETENZ IN HOTELLERIE
Competence in Hospitality

Beiträge

Zur Person: Peter Bierwirth Eine ziemlich einzigartige Hotel-Karriere: Manager – Vorstand – Unternehmer: Hotelier

Wiesbaden, 22. August 2018 (hds). – „So verschieden wir auch sind, gemeinsam sind wir unschlagbar, weil wir die gleichen Ziele und Werte haben. Es war immer so, dass einer von uns auf der Geraden aufs Gaspedal getreten und der andere vor der Kurve gebremst hat. So haben wir gemeinsam stets die richtige Geschwindigkeit für die wichtige unternehmerische Balance gefunden“, beschrieb Klaus Kluth in seiner Laudatio auf den Geschäftspartner die seit 1998 bestehende Zusammenarbeit. Kein Wunder: Peter Bierwirth, Jahrgang 1943, hat sein Handwerk von der Pike auf gelernt.

Peter Bierwirth scheidet im August 2018 aus dem operativen Geschäft der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus. Foto: B&K
Peter Bierwirth scheidet im August 2018 aus dem operativen Geschäft der Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH aus. Foto: B&K

Mit 18 Jahren führte ihn der Weg ins Hotelfach – zunächst über eine traditionelle Ausbildung in Service und Küche im altehrwürdigen Bielefelder Hof in Bielefeld. Die Prüfung meisterte er mit Auszeichnung und auch das Grand Diplôme der renommierten Schweizer Ecole Hôtelière de Lausanne (EHL) schloss er 1968 mit cum laude ab. Nach Abschluss seiner Lehre war Bierwirth zunächst zwei Jahre als Salonsteward für den Norddeutschen Lloyd im Ostasien-Dienst unterwegs. Nach dem Diplom in Lausanne standen dann die Türen der internationalen Hotellerie für ihn offen: In unterschiedlichen Positionen namhafter Hotels in Zürich, Genf und Brüssel vervollständigte er seine Kenntnisse und testete seine Fähigkeiten. Sein Allround-Potential war gefragt und fand stets Anerkennung. Die Praxis war für ihn genauso unverzichtbar wie die Betriebswirtschaft – wahrscheinlich eines seiner Erfolgsgeheimnisse. Gewissenhaftigkeit und Kreativität förderten seinen Weg nach oben auf der Karriereleiter. Dabei waren seine guten Sprachkenntnisse in Englisch, Französisch, Spanisch und Niederländisch, von großem Nutzen.

Weltoffener Gastgeber und Manager

1972 erhielt er nach erfolgreicher Hoteleröffnung als Food & Beverage Manager – erst 28 Jahre alt – seine erste Direktorenstelle im Holiday Inn Luxembourg. Er war damit einer der jüngsten Führungskräfte in dieser Hotelgruppe in Europa. Ein Jahr später wechselte er in das 300-Zimmer-Hotel der gleichen Marke am Main-Taunus-Zentrum bei Frankfurt/Main und eröffnete in gleicher Position noch zusätzlich das Holiday Inn Viernheim bei Mannheim.

1978 berief ihn The Peninsula Group ins Corporate Office nach Hongkong. Als Assistant Vice President führte er operative Abteilungen des Unternehmens und betreute Hotels der Gruppe in Hongkong, Bangkok, Manila und Singapur. Darüber hinaus leitete er eine Restaurant-Kette, das prestigeträchtige Club-Management der Gruppe, die Lebensmittel-Manufaktur Lucullus und baute die zentrale Großwäscherei Tai Pan Laundry & Drycleaning aus.

Die Vielfalt der Menschen, ihre unterschiedlichen Kulturen und die exzellenten Standards der Hotellerie und Gastronomie Asiens, gepaart mit unternehmerischem Handeln, prägten Perspektive und Wertebild. Mit seiner jungen Ehefrau siedelte er komplett nach Hongkong über und gründete dort mit ihr eine Familie. Verantwortungsvolles Handeln, ein steter Blick auf betriebswirtschaftlichen Erfolg, aber auch auf das Wohl der Gäste und Mitarbeiter kennzeichneten seine Arbeitsweise. Nach seiner Rückkehr nach Deutschland 1984, folgten Stationen als Director of Operations & Marketing von Novotel Deutschland sowie Mercure in Österreich, gefolgt von der Geschäftsführung der Pullman und Altea Hotels Deutschland. 1990 übernahm er die operative Geschäftsführung der Dorint Hotels und führte später auch deren Häuser in Belgien und den Niederlanden. 1994 wurde er zum Vorstand der neu gegründeten Dorint AG berufen. 1997/98, mit 54 Jahren und Branchen-Know-how aus 35 Jahren, wagte er den Schritt in die Selbstständigkeit. Zusammen mit drei erfahrenen Fachleuten aus der internationalen Hotellerie rief er zunächst die Bierwirth & Partner Hotel Management Services GmbH ins Leben, die nunmehr unter Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH firmiert.

Zielstrebigkeit und Augenmaß als Erfolgsgaranten

Neben seiner Tätigkeit als Geschäftsführer war Bierwirth von 2010 bis 2015 Vorstand Operations & Marketing der Syrena Hotels Warschau und von 2003 bis 2018 Verwaltungsrat des Genfer Luxushotels Beau-Rivage. Bis 2015 stand er zudem als Beiratsmitglied dem Hotelverband Deutschland (IHA) zur Seite. Neben all den Aufgaben und Ämtern lag ihm die Position als Präsident der European Hotel Managers Association (EHMA), Rom, für die er 2010 für drei Jahre gewählt wurde, besonders am Herzen. Er führte diese renommierte Vereinigung herausragend europäischer Hoteliers auch als National Delegate Germany bis zum Jahr 2016.

Im August 2018 übergab Peter Bierwirth den Staffelstab an seine Tochter Petra Bierwirth-Schaal. Als Geschäftsführer bleibt er für strategische Entscheidungen dem Unternehmen weiterhin erhalten – ansonsten wird er sich mit seiner Ehefrau Ilona den schönen Dingen des Lebens, der klassischen Musik, dem Reisen und weiteren Hobbies widmen. In seinen Abschiedsworten beschrieb er die Übergabe an seine Tochter – auch aus Sicht des Vaters – als einen echten Glücksfall: „Als vor jetzt sechs Jahren meine Tochter Petra ins Unternehmen eintrat, verfügte sie bereits über eine exzellente Ausbildung, den Master-Abschluss der EHL Lausanne, Auslandserfahrung in internationalen Hotels und hervorragende Verbindungen. Sie wurde auf Anhieb zum Garant für die Zukunftssicherung unseres Unternehmens.“


Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH (B&K) ist eine auf Hotel Development, Hotelbetreibung und -sanierung spezialisierte Unternehmensgruppe mit Sitz in Wiesbaden. Mit diesem Leistungsportfolio bietet Bierwirth & Kluth Lösungen für Investoren, Banken, Eigentümer und Betreiber. Die Geschäftsführer Peter Bierwirth, Klaus Kluth und Petra Bierwirth-Schaal sind anerkannte Fachleute und Hoteliers mit langjährigen Erfahrungen in führenden Positionen der internationalen Hotellerie. Das Unternehmen betreibt selbst aktuell zehn Hotels der Drei- und Vier-Sterne-Kategorie in Deutschland und Österreich. Weitere drei Pacht- und Management-Betriebe in Deutschland und Europa befinden sich aktuell in der Bauphase bzw. Voreröffnungsphase.

Zum Seitenanfang