Bierwirth & Kluth
KOMPETENZ IN HOTELLERIE
Competence in Hospitality
Foto

Unsere Stellenangebote

Das Renaissance Wien Hotel wird zur Theaterbühne

Das Theater des Wandels zeigt Arthur Schnitzler in der Wunderkammer. Premiere am 1. August.

Das Renaissance Wien Hotel wird zur Theaterbühne

In der Zeit des Fin de Siecle Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts traf sich die Wiener Gesellschaft regelmäßig am königlichen Hof, später in privaten bürgerlichen Salons und schlussendlich auch in Hotels zum sogenannten Salontheater. Das Renaissance Wien Hotel lässt in Zusammenarbeit mit dem Theater des Wandels diese Tradition wieder aufleben und inszeniert an drei Tagen im August Arthur Schnitzlers Die Gefährtin. Mit dem unverwechselbaren Charme der 1920er bietet die Wunderkammer, das Restaurant des Hotels, dafür die ideale Kulisse.

„Uns hat der Gedanke gereizt, mit einem Theater in der Wunderkammer den literarischen Salon in unsere Zeit zu holen und damit eine Wiener Tradition wieder aufleben zu lassen“, freut sich Petra Schönhart, General Manager des Renaissance Wien Hotels. „Das ist eine schöne Zeitreise – sowohl für unsere Gäste als auch für die Menschen aus der Umgebung“.

Bei Arthur Schnitzler im Salon

Dass ausgerechnet ein Werk Arthur Schnitzlers in der Wunderkammer aufgeführt wird, ist kein Zufall, war der Schriftsteller selbst gerne Gast in den Wiener Salons. Mit Die Gefährtin, 1899 im Burgtheater uraufgeführt, fiel die Wahl des Theater des Wandels bewusst auf ein eher unbekanntes Drama Schnitzlers.

„Das Theater des Wandels hat sich der Entdeckung und Aufführung literarischer Raritäten verschrieben“, erklärt Regisseurin Elisabeth Biedermann. „Die Aufführung des Werks Schnitzlers im Salon des Renaissance Wien Hotels unterstreicht unser künstlerisches Konzept in kongenialer Weise und ist auch für das Ensemble eine spannende Entdeckungsreise: Wir spielen ‚hautnah‘ im Salon inmitten des Publikums“.

In der einstündigen Aufführung inszeniert das Ensemble die Gefühlswelt und Beziehungswirrungen um Protagonist und Witwer Professor Robert Pilgram. Eingeleitet wird das Schauspiel mit den Worten der wohl bekanntesten Salonniére des 20. Jahrhunderts und Zeitgenossin von Arthur Schnitzler, Berta Zuckerkandl, wodurch ein kurzer Einblick in das Wien um 1900 gegeben wird.

Die Premiere findet am Mittwoch, dem 1. August statt. Auch die Generalprobe am Montag, 30. Juli ist öffentlich zugänglich.

Arthur Schnitzler „Die Gefährtin“
Ort: Renaissance Wien Hotel
Termine: 1., 6., und 9. August 2018
Beginn: 20.30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)
Kartenreservierung unter: 0664/73551054 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Eintritt: € 18,- (ermäßigt € 15,-)
Generalprobe: 30. Juli 2018 – für Besucher offen
Beginn: 20.30 Uhr (Dauer ca. 1 Stunde)
Unkostenbeitrag: € 7,–
www.theaterdeswandels.com

Bierwirth & Kluth Hotel Management GmbH  |  Bahnhofstraße 67  |  D-65185 Wiesbaden  |  info@bierwirth-kluth.de  |  Telefon: +49 (0)611 447600-0

Zum Seitenanfang